Referenzen


An dieser Stelle möchte ich keine Person und keinen Betrieb namentlich nennen, mit denen

ich bereits arbeiten durfte. Aber ich möchte Ihnen einen kleinen Einblick geben, mit welchen Anliegen Menschen mich bereits aufgesucht haben:

 

Als einzelne Person besuchten mich Klientinnen und Klienten, die z.B.

  • Essstörungen hatten
  • unter körperlichen Schmerzen litten
  • das Rauchen aufgeben wollten (und das auch [fast alle] geschafft haben)
  • im Beruf gemobbt wurden
  • Karriere machen wollten
  • sich selbst verletzten
  • ihren Bachelor geschrieben haben
  • die Führerscheinprüfung zum 3. Mal angetreten sind
  • Partnerschaftsprobleme feststellten
  • finanzielle Nöte hatten
  • Prüfungsangst hatten
  • von Zukunftsangst begleitet wurden
  • über den Tod einer geliebten Person nicht hinweg kamen
  • von Selbstzweifeln gequält wurden
  • sich nicht mehr selber spüren konnten
  • seit langem sehr traurig waren
  • innerlich gekündigt haben

Im Bereich der Workshop-Angebote wurde ich gebucht für

  • Zeitmanagement für
    • Sicherheitsbeauftragte in Betrieben
    • pädagogisches Personal
    • den Bereich der Altenpflege
    • für alleinerziehend berufstätige Menschen
  • Stressmanagement für
    • pädagogisches Personal
    • Mitarbeitende einer Behinderteneinrichtung
    • Mitarbeitende eines Autohauses
    • kirchliche Mitarbeitende
    • TrainerInnen
    • eine Gruppe junger Mütter
  •  Kommunikation für
    • eine Fahrschule
    • eine politisch engagierte Gruppe
    • in einer Nachbarschaftsgruppe
    • TrainerInnen/Coaches
    • Führungskräfte
  • Schlagfertigkeitsseminar für
    • einen Frauensportverein
    • in einem Damenbekleidungsgeschäft
  • Älter werden im Beruf für
    • pädagogische Mitarbeitende
    • Mitarbeitende der Altenpflege
  • Entspannungstraining in
    • Nachbarschaftsgruppen
    • Kindertagesstätte
    • Elternverein
  • Orientierung und Zielstrebig für
    • eine politisch engagierte Gruppe
    • einen sozial engagierten Verein
  • Burn Out für
    • eine Gruppe interessierter Männer
    • eine Selbsthilfegruppe
  • Spiele für Gruppen
    • Training f. Trainer
  • Worte, die kein Mensch braucht…
    • in einem sozial engagierten Verein
    • in einer Buchhandlung
  • Teamentwicklung begleitet in
    • Altenpflegeeinrichtungen
    • einer vorschulischen Einrichtung
    • einem Pflegedienst

Zusätzlich Kurse in Volkshochschulen zu unterschiedlichen Themen.

 

Außerdem Veröffentlichungen in Fachzeitschriften und einem Lifestyle-Magazin

 

https://www.ratgeber-lifestyle.de/beitraege/persoenlichkeitsentwicklung/bedeutung-der-kommunikation-fuer-den-menschen.html

 

Mitglied in Arbeitsgruppen, die der Gesundheitsförderung dienlich sind, Frauennetzwerken, Wirtschaftsnetzwerk und Mitglied des Verbandes freier Psychotherapeuten.